Blog

Jetzt klicken für 10.000 EUR Förderpreis: Lokspielgarten bei Futurino nominiert!

Gute Nachrichten! Unser Projekt wurde im Futurino-Projekt von Persil für den Sonderpreis der Zeitschrift Familie & Co nominiert! Wir sind damit unter den letzten drei Bewerbungen, für die auf der Webseite www.familie.de/futurino abgestimmt werden kann. Das Projekt, das bis zum 27.7. die meisten Stimmen bekommt, gewinnt 10.000 EUR!

Stimmt also alle fleißig für uns ab und bittet auch Freunde, Bekannte und Verwandte per Mail, über Facebook, Wer-kenn-Wen und sonstige soziale Medien um ihre Stimme für unsere fliegende Eisenbahn!

Hier geht’s direkt zur Abstimmung: www.familie.de/futurino

 

Der erste Einsatz ist vollbracht: das Holz ist gesägt

20120520-191602.jpg

Freitag und Samstag ging’s beim ersten Einsatz gleich zur Sache: Das Holz wurde geschält und mit einem mobilen Sägewerk scheibchenweise in 3 m lange Bretter verschiedener Stärke gesägt.

Am schwersten war das Bewegen der Baumstämme, da wir am Ende auch den Streifen vor den Weinreben komplett freiräumen mussten, weil der Winzer nächste Woche mit dem Traktor da durch muss. Boris hatte Bauzäune besorgt, die uns kostenlos zur verfügung gestellt und angeliefert wurden, so dass wir das Material oberhalb vom Kindergarten jetzt auch besser absichern konnten.

18./19. Mai: Bretter sägen & Bäume schälen

Es geht los, unsere Arbeiten auf der Baustelle beginnen! Erster Einsatz ist Freitag und Samstag, 18./19. Mai:

Die zuvor gelieferten Baumstämme werden mit einem mobilen Sägewerk gesägt und die Baumrinde von Hand abgeschält. Während wir für die Sägearbeiten starke Männer benötigen, können die mühevollen Schälarbeiten von jedermann (und jederfrau) erledigt werden.

Bitte tragt Euch in die Helferliste ein!

Webseite überarbeitet

Nachdem wir einige Texte und Inhalte für die Projektpräsentation aufbereitet haben, haben wir auch die Webseite ergänzt und überarbeitet. Nun kann sich jeder noch besser über unser Vorhaben informieren.

Bewerbung bei Futurino um 10.000 EUR

Auch dieses Jahr bietet Persil wieder ein Förderprogramm für die Kinder- und Jugendarbeit mit dem Namen Futurino.

Nachdem das Projekt in den vergangenen Jahren Projekte gefördert hat, bei denen Kinder die Natur erleben und schützen lernten, soll dieses Jahr mit dem Motto „Ab in die Natur“ der Schwerpunkt auf Projekten liegen, die Kindern gesunde Ernährung sowie Bewegung in der Natur näher bringen. Wir werden uns mit dem Projekt bewerben, das ja gerade die Bewegung in der Natur fördern soll…

Es stehen Fördermittel von insgesamt 150.000 EUR zur Verfügung, wobei jedes Projekt maximal mit 10.000 EUR gefördert wird. Hoffen wir, dass unsere Bewerbung überzeugen kann!

Neuer Spendenstatus: 47.000 EUR – Es geht voran!

Spendenstatus 23. März 2012

Spendenstatus 23. März 2012

Aktuell sind uns insgesamt Mittel in Höhe von 47.000 EUR für unser Projekt zugesagt. Wir bedanken und sehr herzlich bei allen Spendern und Unterstützern, denn damit kommen wir unseren Projekt nun deutlich näher!

Als nächstes wird Ortsbürgermeister Petri das Projekt in den nächsten Tagen für die Ehrenamtsförderung des Landkreises Mainz-Bingen vorschlagen. Wir hoffen, dort weitere Mittelzusagen für unser Projekt zu bekommen – da wir mit etwa 600 Arbeitsstunden freiwilliger Helfer im Projekt kalkulieren, haben wir eine gute Chance, eine attraktive Summe zugesagt zu bekommen.

Parallel sind wir weiter auf der Suche nach weiteren Fördermitteln – auch bei entsprechenden Förderprogrammen von Unternehmen. Konkret werden wir uns bei Futurino bewerben, einem Wettbewerb von Persil, bei dem mehrere Projekte mit jeweils bis zu 10.000 EUR gefördert werden. Das würde uns gut tun!

Projektpräsentation erstellt

Wir haben eine Projektpräsentation fertig gestellt, die wir auch bei der Kontaktaufnahme mit potenziellen Spendern und Förderern des Projektes einsetzen wollen.

In der Präsentation erläutern wir, ähnlich wie auf dieser Webseite, wer wir sind, was wir konkret vorhaben und warum und wie wir dieses Projekt durchführen wollen. Die Präsentation kann unten im Download-Bereich heruntergeladen oder beim direkt Projektteam als Powerpoint-Datei bezogen werden.

Unterstützung von Orts- und Verbandsgemeinde zugesagt

Nachdem wir die Ortsgemeinde um Unterstützung unseres Projektes gebeten haben, lud Ortsbürgermeister Herbert Petri die Projektgruppe zusammen mit Vertretern der Kirchengemeinde sowie der für Bauarbeiten im Ort zuständigen Vertreter der Verbandsgemeinde zu einer Besprechung ein. Bei dem Treffen wurde sehr konstruktiv das gemeinsame weitere Vorgehen besprochen. Herr Petri sagte die Unterstützung des Projektes durch die Ortsgemeinde zu und wird das Projekt für die vom Landkreis erneut angebotene Ehrenamtsförderung vorschlagen.

Herr Schumacher will gemeinsam mit Vertretern von Naturspur und der Projektgruppe beraten, welche Materialien die Verbandsgemeinde kostengünstig bereitstellen könnte. Er wird auch das Projekt dauerhaft begleiten. Alle Beteiligten haben bei dem Treffen von der guten Vorbereitung durch Naturspur profitiert, die ausgearbeiteten Pläne und Kostenaufstellungen wurden explizit gelobt.

Um die Parkplatzsituation am Kindergarten zu verbessern, wird die Kirchengemeinde eine Fläche oberhalb des Kindergartens bereitstellen. Der Pächter des Geländes hat zugesagt, die noch vorhandenen Rebstöcke zu entfernen, die Ortsgemeinde wird die Fläche auf ihre Kosten schottern. Während der Bauphase soll diese Fläche als Ablage für Baumaterial dienen, weshalb die Fläche nun zügig geräumt werden soll.

Somit ist ein nächster wichtiger Schritt zur Realisierung unseres Vorhabens getan und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Orts- und Verbandsgemeinde.